Mittwoch, 19. März 2008

Fahrradbasar in Fulda

Am vergangenen Wochenende hat nun schon zum achten Mal der große Fuldaer Fahrradbasar stattgefunden. Seit dem Jahr 2002 findet der Termin regelmäßig an einem Samstag in der Zeit vor Ostern auf dem Gelände der Hochschule Fulda.

Die Arbeiterwohlfahrt Fulda hat wie in den vergangen Jahren den Basar erneut ausgerichtet. Hierbei hat sich besonders - das zu ihr gehörende Projekt - "Lohn und Brot" hervorgetan.
Lohn und Brot ist ein Projekt um Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die den Übergang von der Schule in das Arbeitsleben nicht erfolgreich abgeschlossen haben, eine mögliche weitere Qualifizierung zu bieten. Es soll Ihnen eine Möglichkeit bieten sich für den ersten Arbeitsmarkt zu qualifizieren und möglichst auch in diesen zu integrieren.

Ich war nicht unter den ersten Basar-Besuchern an diesem Wochenende. Zusammen mit der Familie bin ich eigentlich dort gewesen um die eigene Neugierde zu befriedigen. Schon oft habe ich über die Möglichkeit dort ein Fahrrad zu kaufen gehört oder im nach hinein davon gelesen. In den bisherigen Jahren war ich aber nicht dort.

Das habe ich nun am Samstag morgen nachgeholt. Nachdem kleinen Eintrittspreis von einem Euro pro Erwachsenen, waren wir auch schon mitten drin im Geschehen. Die Schlange von Glücklichen die ihr Fahrrad bereits aus in dem großen Angebot gefunden hatten ging von der Kasse quer durch die Halle bis zur Tür, die in den Außenbereich geführt hat. Nach einiger Zeit war man überall am Gelände an den Angeboten, die vom Fahrrad bis hin zu Kinderspielzeug gegangen sind, vorbei gekommen.

Einzig der ein oder andere leere Platz hat darauf hingedeutet das ich auch viele Angebote nicht mehr gesehen habe. Wer wirklich aus allen Fahrrädern die an dem Tag angeboten worden sind eine Auswahl treffen möchte, muss schon sehr früh - am Besten direkt bei der Eröffnung - seine Vorauswahl treffen. Das hat mir ein Bekannter, der auch früher da mit geholfen hat erzählt.

Die Preise - die ich gesehen habe - bewegten sich zwischen 20 EURO für sehr einfache Fahrräder bis hin zu über 300 EURO für wirkliche Exoten bewegt.

Zuletzt sind wir dann doch noch an einem interessanten Fahrrad hängen geblieben, dass wir dann auch mit nach Hause genommen haben.

Der Fahrrad Basar von Fulda ist ein guter Ort um aus einem sehr großen Angebot das ein oder andere Schnäppchen für einen Start mit einem "neuen" Fahrrad ins Frühjahr zu machen.

Keine Kommentare: