Freitag, 7. März 2008

Fuldaer Unternehmen auf der CeBIT 2008

Am 4. März hat die CeBIT in Hannover ihre Türen geöffenet. Auf der weltweit führenden Fachmesse für Lösungen, Produkte und Service aus allen Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnik, sind auch Unternehmen aus dem Landkreis Fulda dabei.

Bis zum 9. März besteht noch die Möglichkeit bei den Ständen vorbeizuschauen. wie im aktuellen IHK Magazin zu lesen ist, besteht die Möglichkeit 7 weitere Anlaufpunkte auf die eigene CeBIT-Route mit aufzunehmen

Die CSS GmbH stellt ihre branchenübergreifende Software für Controlling, Rechnungswesen und Personalwirtschaft vor. Wie man lesen kann wird ein Schwerpunkt auf das "Perspektivische Controlling" gelegt. Dieses Konzept, das von der CSS erdacht und in die eigene Lösung eGecko eingebaut wurde, optimiert die Analyse der internen Geschäftsprozesse. Dabei werden alle kunden- und firmenbezogenen Kennzahlen unternehmensweit verknüpft und alle Daten zentral in einem Datawarehouse zusammengefasst.

- CSS GmbH aus Künzell ist in Halle 5 bei Stand C46 zu finden -

Drimalski & Partner aus Fulda ist als Kooperationspartner des deutschen Softwareherstellers Softengine auf dessen Stand zu finden. Dort informiert das Systemhaus, dessen Firmengebäude man so gut beim Vorbeifahren an der Frankfurter Straße in Fulda sehen kann über das Büroware-Branchenmodul "Rent", das auf der ERP-Plattform Büroware entwickelt wurde. Es bietet für Firmen aus den Bereichen Baumaschinenvermietung, Baubedarfshandel und Servicewerkstätten viele Vorteile wie bspw. Erstellung von Mietverträgen mit fünf Mausklicks oder einer automatischen Preisfindungsfunktion bei Verkaufs- und Vermietungsartikeln

- Drimalski & Partner GmbH aus Fulda ist in Halle 5 bei Stand E04 (Gemeinschaftsstand Softline) zu finden -

Das Beratungsunternehmen Ecoplan, das den Firmensitz im ITZ Fulda hat, präsentiert auf der Cebit tach'les, eine Lösung für Dienstleistungsunternehmen, deren Projekte ein detailliertes Kostencontrolling zu internen Aufwändungen auf Fremdkosten notwendig macht. Die Software ermöglicht die Planbarkeit von Aufträgen, hilft mit einer effizienten Steuerung bei den Projekten und bietet letztlich eine Gewinnrealisierung.

- Ecoplan GmbH aus Fulda ist in Halle 2 bei Stand E30 zu finden -

Fotodesigner Walter M. Rammler macht wieder wie in den Vorjahren die "Faces of CeBIT" in denen er mit seinen Bildern Aussteller und Besucher in Szene setzt. Der digitale Workflow vom Bild bis zum Ausdruck kann auf dem Stand des Arbeitskreises Digitale Fotografie live erlebt werden. Die Bilder können unter der Internetseite http://www.adf.de/gallery betrachtet werden.

- Fotodesign Walter M. Rammler aus Fulda ist in Halle 23 bei Stand B18 (Stand des AK Digitale Fotografie (adf)) zu finden -

In einer eigenen Lounge wird von Gedys Intraware "CRM 360°" für Lotus Notes auf der CeBIT vorgestellt. Das Unternehmen aus Fulda hat für Gedys Intraware 7 eine Auszeichnung als weltweit beste Software-Lösung von IBM erhalten. Auf dem Stand hat man die Möglichkeit sich über die Lösungen für Mobiles Customer Relationship Management mit Blackberry, prozessorientiertes Kampagnenmanagement, strategische Umsatzplanung und Vertriebssteuerung zu informieren. Für die Teilnahme an den LIVE-Präsentationen von den neuesten Lotus Lösungen Lotus Notes/Domino 8 und Lotus Quickr hat man sich vorab anmelden müssen.

- GEDYS Intraware GmbH aus Petersberg ist in Halle 2 bei Stand E30 zu finden -

Die Hochschule Fulda ist mit zwei Exponaten ebenfalls in Hannover vor Ort. Auf dem Gemeinschaftsstand der hessischen Hochschulen präsent. Bei den Wissenschaftlern aus Fulda kann man sich über ein präventives Klimamanagement und das Projekt "Cloddy", das eine Softwaretechnologie für die Visualisierung maßstabsgetreuer dreidimensionaler Landschaften und Planeten in Echtzeit ist. Ein Einsatzgebiet sind bspw. nahtlose Flüge von einer Planetenoberfläche zum Orbit, das bei Videospielen oder auch in anderen Softwarelösungen eingesetzt werden kann.

- Hochschule Fulda ist in Halle 9 bei Stand C22 zu finden -

Aus Hünfeld ist der Softwarespezialist Siebert SoftTrade Hocke & Kotsch ebenfalls am Stand des Softwareherstelles Softengine vertreten. Die Hünfelder präsentieren das selbstentwickelte Branchenmodul HoBaS für den Baustoffhandel.

- Siebert SoftTrade Hocke & Kotsch OHG aus Hünfeld ist in Halle 4 bei Stand E04 (Gemeinschaftsstand Softline) zu finden -

Wer keine Möglichkeit hat bis zum Sonntag noch auf der CeBIT vorbeizuschauen, kann zumindest per Google Maps mal einen Blick von oben auf das Messegelände werfen.

Eine andere Möglichkeit ist sich über Weblogs wie dem CeBIT-Blog 01blog.de, Messe-Schnell-Weg der Computerwoche, dem GreenIT-Blog von Greenpeace oder den Bloggern von Creative Blogging über aktuelle Informationen oder neue Trends auf dem Laufenden zu halten.

Wer bewegte Bilder besser findet, kann sich mit Informationen direkt über den CeBIT-Channel bei YouTube versorgen.

Keine Kommentare: