Mittwoch, 23. April 2008

Wechselbad der Gefühle bei Eika

Heute morgen habe ich noch in der Fuldaer Zeitung gelesen, dass es schlecht um Eika Kerzen bestellt ist.

Im laufe des heutigen Tages scheint aber eventuell ein Investor gefunden zu sein, der einen großen Teil der Arbeitsplätze (160 von 170 Arbeitsplätzen) bei Eika erhalten möchte. So hat es zumindest die Insolvenzverwalterin verkündet wie man bei der FZ Online lesen kann.

Ich drücke mal die Daumen das das klappt. Es wäre für das 1824 gegründete traditionsreiche Fuldaer Unternehmen, dass im Moment insolvent ist, echt wünschenswert.

Keine Kommentare: