Donnerstag, 29. Mai 2008

Internet ist bei Jugendlichen Medium Nummer Eins

Spiegel Online schreibt heute über eine Studie der Uni Leipzig, die herausgefunden hat, dass Fernsehen und Radio nicht mehr die bevorzugten Medien der Menschen unter 20 sind.

Also ich gehöre zur Gruppe der Ü30 und muss sagen, dass ich dem voll zustimmen kann. Ich sehe das absolut genauso.

Ich habe das selber auch schon beobachtet. Die Studie wenn man sich mal ein wenig in den Chats, Foren, per Messenger oder persönlich neugierig umhört.

Es wird meiner Meinung nach immer seltener, dass abends von bestimmten Zielgruppen nur noch beispielsweise der Fernseher angeschaltet wird. Meisst sind es Fernseher und Radio die so nebenbei laufen während man im Internet unterwegs ist.

1 Kommentar:

Thomas hat gesagt…

ja, dem stimme ich voll und ganz zu. Wobei ich ja schon Ü40 bin! Ohne TV kann ich leben, ohne Internet nicht.
Servus, Thomas