Dienstag, 20. Mai 2008

Michael Brand gegen Anhebung der Diäten im Bundestag

Auf Spiegel Online steht heute die Schlagzeile "Struck schmiedet Bündnis gegen Diätenerhöhung" .

Im Blog nehme ich diese Information auf, weil im Text steht, dass unser Bundestagsabgeordneter Michael Brand zu den Bundestagsabgeordneten gehört, die eine Erhöhung der Diäten ablehnt.
"...Neben ihm wollten auch die CDU-Abgeordneten Michael Hennrich, Ingo Wellenreuther und Michael Brand im Bundestag gegen die Anhebung ihrer Bezüge stimmen, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Fraktionskreise..."

Quelle: Spiegel Online
Ich bin froh mit Michael Brand jemanden in Berlin zu haben, der zu seiner Überzeugung steht und seine Ansichten entsprechend vertritt.

Kommentare:

Christian hat gesagt…

Aktuell und gerade gelesen...

Spiegel Online: Fraktionschefs stoppen Diätenerhöhung

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,554299,00.html

Anonymous hat gesagt…

Ziemlich CDU lastig dieser Blog. Wenn schon Politik, dann lieber von jeder Partei etwas. Parteiische Plattformen die unabhängig und unvoreingenommen sein wollen, aber nur eine einseitige und unkritische Berichterstattung verfolgen, haben immer etwas unseriöses und einen faden Beigeschmackt.
Nur ein Tipp. Hat nicht mit dem Beitrag direkt zu tun.

Christian hat gesagt…

Hallo anonymer Schreiber oder anonyme Schreiberin,

da ich diesen Blog nur als reines Hobby ohne kommerziellen Hintergrund momentan betreibe, blogge ich nur über Sachen, die zum einen mit Stadt und Landkreis zu tun haben und zu denen ich auch eine persönliche Meinung mit hineinbringen kann.

Das der Bereich Politik CDU lastig ist liegt wahrscheinlich daran, dass ich selber CDU Mitglied bin.
Wer ein wenig nach mir im Internet sucht, kann das auch sehr leicht feststellen.
Meine ersten Artikel im Bereich gingen über Bürgermeisterwahlen in Eichenzell und Burghaun, wo eben auch CDU Kandidaten angetreten waren.

Ich verstehe nicht ganz wo Ihre vorgefestigte Meinung her kommt das mein Blog eine verdeckte parteiische Plattform sein soll. Ich schreibe über alles was mich bewegt und was ich möglichst auch selber erlebt habe oder gesehen habe im Internet.

Mein erstes Posting http://fuldablogger.blogspot.com/2008/01/neubeginn-in-2008.html hat da nirgends was drin stehen unter welchen Voraussetzungen ich diesen Blog schreibe. Ich habe nirgends geschrieben, dass ich hier ein unabhängiges Blog schreiben möchte. Ich möchte ein Blog schreiben das über "dies und das aus Stadt und Landkreis Fulda" berichtet.

Blogs zeichnen sich ja gerade durch die persönlichen Erfahrungen und Meinungen der Blogbetreiber aus.

Da ist es eben so dass auch eine gewisse Parteilichkeit da mit in die Texte hineinkommt. Ist nun mal so. Wenn das in meinem Fall nicht so wäre, dann wäre ich Unglaubwürdig mir selbst und anderen gegenüber.

Ich schreibe aber gerne auch mal über andere Parteien. Sollten Sie liebe(r) Ubekannte(r) Parteimitglied einer anderen Partei sein, können Sie mich gerne einmal zu einer Veranstaltung einladen oder mir einen Terminhinweis zukommen lassen.

Ich kann allen Parteien im Landkreis nur die Empfehlung geben vielleicht die E-Mailadresse redaktion@osthessenweb.de in den Presseverteiler aufzunehmen. Hier veröffentliche ich absolut neutral politische Nachrichten. Die SPD Flieden nutzt das schon sehr intensiv und die CDU auch. Im Bereich Politik unter Fulda bei http://www.osthessenweb.de kann man sehen, dass ich mit Veröffentlichungen anderer Parteien normalerweise eigentlich kein Problem habe.

Nur ein Tip...das nächste Mal einfach mich direkt mal anschreiben, anchatten oder vielleicht auch mit dem eigenen Namen hier posten, dass könnte eine faire Diskussion ermöglichen ;-)