Freitag, 16. April 2010

TeamViewer für Linux

Ich nutze für die Pflege von privaten Rechnern das Programm TeamViewer.

Der Haupteinsatzzweck ist dabei bspw. bei Tante M. mal kurz nach dem Drucker online schauen oder im Familien und Freundeskreis bei B. und A. mal kurz online direkt zeigen wie man seinen Rechner auch alleine sicher und auf dem aktuellen Stand hält.

Das war eine der wenigen Gelegenheiten, wo ich bisher noch meinen Windows Rechner starten musste.

Deshalb finde ich es wirklich gut, als ich bei Nodch.de über den ubuntuusers.de Planeten von der Möglichkeit TeamViewer auch unter Linux einzusetzen gelesen habe.


Es ist glaube ich im Moment zu verschmerzen, das die Linux Version nur eine angepasste TeamViewer Wine Version ist. Die Sache gefällt mir trotzdem. Besser wäre sicherlich eine native Version, aber vielleicht war den Entscheidern der Aufwand und die Kosten für Programmieren für unterschiedliche Plattformen zu hoch.

Im Blogeintrag ist zu Lesen, das die angepasste Version reibungslos inklusive aller bekannten Funktionen (z.B. Filetransfer) auf dem Ubuntu 64Bit Testssystem funktioniert hat.

Es gibt für Fernwartung von Linux Systemen noch die Möglichkeit über Empathy die Arbeiten auf dem anderen Rechner zu verrichten, wie einer der Kommentarschreiber mit einem Hinweis auf sein eigenes Blog linuxundich.de vermerkt hat.

Das wird doch gleich mal getestet bei nächster Gelegenheit ob das auf meinem System genauso funktioniert. Lassen wir uns überraschen.

Wer wie ich neugierig geworden ist, findet auf der Linux Seite von TeamViewer mehr Informationen und Möglichkeiten zum Download.

Keine Kommentare: