Donnerstag, 21. Oktober 2010

Windows 7

Die letzten Tage habe ich auf meinem Hauptrechner den Wechsel von Ubuntu zu Windows 7 durchgeführt.
Hintergrund für den Wechsel war meine leider veraltete Grafikkarte, für die es im Moment keine Treiberunterstützung vom aktuellen Ubuntu gibt.
Da ich mich beruflich mit Windows 7 intensiver auseinander setzen darf, habe ich nun auch den Schritt auf meinem Haupt-Heimrechner durchgeführt.
Ubuntu in einer LTS Version wird als eine virtuelle Maschine bei Wikipedia auf dem Rechner weiter existieren, sobald ich den Hauptspeicher des Rechners ein bisschen erhöht habe.
Nachdem ich nun langsam alles installiert habe, wie ich es mir so vorstelle, werde ich immer mal wieder auch über Open Source Programme und Standard Windows 7 Programme schreiben.
Die Installation von Windows 7 ging sehr schnell und auch über die Treibersituation musste ich mir keine Gedanken machen. Die Hardwarekomponenten meines Dell Inspiration 530 hat das aktuelle Microsoft Betriebssystem alle ohne Probleme erkannt. Auch der aktuelle Hauptspeicher von 1 GB erlaubt flüssiges Arbeiten, wenn man nicht zu viele Sachen auf einmal macht.
Den Bilderimport von über 4000 Bildern vom iPhone hat die Standardimport Funktion dann mit der Hardware Voraussetzung dann doch überfordert und ich habe einen unbekannten Fehler bekommen. Ich vermute, das Virenscan über eine externe Festplatte, Internet Explorer 8 offen mit 2 Tabs, Firefox offen mit 2 Tabs und der gleichzeitige FFH Radio Stream über das Netz sowie Mail Programm im Hintergrund daran auch ihren Anteil gehabt haben.
Diesen Blogeintrag schreibe ich gerade von “Windows Live Writer”, einem der Werkzeuge die mit den Microsoft Windows Live Programmen bereitgestellt wird. Gut dabei finde ich, dass Blogger ohne Probleme erkannt und integriert wurde und die Windows Live Writer die Standard Rechtschreibprüfung nutzen kann ;-)
Bin ich nun ein PC und war Windows 7 auch meine Idee? Durch meine berufliche Arbeit durchaus auch ein bisschen.
Meiner Ansicht nach kann man als IT-Worker in der heutigen Zeit nie ein PC, ein Apple oder ein Linux sein.
Da es nicht nur Windows, Apple und Linux (mit allen Distributionsausprägungen) gibt sondern auch Blackberrys, WebOS, Symbian, Android u.a. gibt, sollte man eher einfach ein “IT” sein und bei Rückfragen sagen, dass man mit Computern arbeitet ;-)

Keine Kommentare: